Logo
Versand
Pressol PRELIxx PRO 2014.1 M 10 x 1, Fettpresse 14203211

Bitte melden Sie sich an um Preise zu sehen.

Kundenlogin

Pressol PRELIxx PRO 2014.1 M 10 x 1, Fettpresse 14203211

Technische Daten Frettpresse Pressol 14203211
 
Fettpressenanschluss druckseitig M 10 x 1
Füllnippel M 10 x 1
Füllvolumen (cm³) 500
Füllmöglichkeiten 400-g-Fettkartusche, DIN 1284, Fettfüllgerät oder loses Fett mittels Spachtel
Durchmesser Fettpumpkolben (mm) 9
Betätigung Fettpumpkolben mittels Handhebel
Fördervolumen/Hub (cm³) 1,2 bei einer Fettdichte von 0,92 kg/dm³, getestet mit Fettkartusche 400 g (12 511)
Förderdruck bis (bar) 600
Berstdruck System (bar) 900
Berstdruck Fettpressenkopf (bar) 1200
Schubstangenbetätigung über T-Griff
Verschlussdeckel lose
Wandstärke Fettpressenrohr (mm) 1
Lackierung Fettpressenrohr schwarz
Abmessungen LxBxH (mm) 395 x 140 x 66
Gewicht (kg) 1,31
 
Spezifikation
  • Mit Schlauchhalter
  • Füllnippel (FN), M 10 x 1 a (12 670)
  • Verzinkte Teile: Handhebel, Zuglasche, Sperrklinke, Deckel
  • Fettpressenkopf aus Zinkdruckguss Z 410
  • Kugelsitzventil verzinkt (85 589)
  • Demontierbares und bewegliches Schubstangensystem
  • T-Griff, greif- und drückoptimiert
  • Ergonomischer Handgriff, rutschsicher, sehr gute Kraftübertragung und Handhabung
  • Mundstück, 4 BA, M 10 x 1 (12 643)
  • Panzerschlauch, M 10 x 1 a, 11 x 300 mm, mit Dichtungsring (12 655 828)
  • Fettpresse ebenfalls erhältlich in den Farben Silber, Rot, Blau, Grün und Gelb
Besondere Merkmale
  • Das Gerät verarbeitet Fette NLGI 3 bei 20 °C
  • Fettfördermenge bei 200 bar Gegendruck nach 40.000 Arbeitsspielen nahezu unverändert
  • Pumpenkolben, Zylinder und O-Ring mit 6 μ Passgenauigkeit (keine Scheinschmierung)
  • Bei großem Gegendruck, z.B. verharzte Schmierstelle, kann durch den kurzen Hub die Schmierstelle mit wesentlich geringerer Druckkraft überwunden werden
  • Fettförderung variabel von 0,1-1,6 cm³ pro Hub
  • Optimale Hebelverhältnisse zum Betätigen des Handhebels, dadurch ist die benötigte Kraft zum Betätigen des Handhebels so gering wie möglich
  • Formmanschette mit dichtem Sitz bei losem Fett oder Kartusche
  • Die Manschette kann, bedingt durch die Beweglichkeit der Schubstange, auch bei beschädigter Kartusche oder nicht maßhaltiger Kartusche eingeführt werden
  • Beschädigte Kartuschen können einfach entfernt werden
  • Schubstange in jeder Position arretierbar - Schubstange muss nicht komplett nach hinten gezogen werden um das Fett vom Druck der Feder freizustellen (Fett verseift nicht)
  • Bedingt durch die leichte Zerlegbarkeit ist eine problemlose Reinigung möglich
  • Gerolltes Gewinde am Fettpressenrohr ist unempfindlich gegen Beschädigung durch Stöße und ermöglicht schnelles und leichtes Einschrauben mit 1,5 Umdrehungen
  • Schnellentlüftung durch eine halbe Drehung des Fettpressenrohres
  • Konzipiert für den rauen Einsatz
  • Nach DIN 1283

Highlights

absolute Profifettpresse für den Dauereinsatz konzepiert

Fette bis NLGI 3 bei 20°C können verarbeitet werden!!!

komplettes Zubehör mit Panzerschlauch und Präzisionsmundstück

Schnellentlüftung

keine Scheinschmierung möglich!